Alltag
Kommentare 1

Gegenwind – jetzt merkt man wer zu einem steht

Unser Plan ist bauen

Letztes Wochenende war es so weit. Wir haben unseren Familien erzählt das wir bauen wollen. Die Reaktionen darauf wirklich sehr unterschiedlich. Die Mutter von meinem Freund, freut sich riesig. Das ist auch gut,schließlich werden wir jetzt für mindestens ein Jahr zu ihr ziehen ;-) Ihre erste Reaktion darauf war „das mit dem bauen wollte ich euch auch schon vorschlagen“ :-)

Meine Familie hingegen kommt damit überhaupt nicht klar. Vielleicht einerseits, weil weder mein Papa noch meine Oma jemals selbst gebaut haben, andererseits weil sie uns mit unseren 22 und 23 Jahren noch viel zu Jung dafür finden. In den Augen meines Vater, soll man in meinem Alter Party machen und noch nicht soviel Verantwortung übernehmen. Für ihn war es schon unverständlich als mein Freund und ich vor 3 Jahren zusammen gezogen sind und uns vor 2 bzw 1 Jahr dann auch noch die Hunde geholt haben.
Auch bei unseren Freunden gibt es zwei Lager. Die einen, die selber am bauen oder renovieren sind und die, die noch bei den Eltern wohnen und am liebsten nie ausziehen würden.
Die Fraktion die selber baut, unterstützt uns natürlich voll und ganz, die andere Fraktion versteht nicht wieso wir nicht einfach bei der Mama von meinem Freund wohnen bleiben.
Wieso wir das nicht tun ist ganz einfach erklärt. Ich lebe seit ich 16 bin in einer eigenen Wohnung. Mir fällt es schwer genug, diese Freiheit für 1 Jähr aufzugeben, aber für immer ?! Das wäre wirklich unvorstellbar für mich. Nicht das ich meine Schwiegermama in spe nicht mag oder wir nicht klar kommen, nein das ist es wirklich nicht, sondern einfach das man nicht die EIGENE Küche oder die EIGENE Waschmaschine hat. Man kann nicht mehr im Hochsommer nackig durch die Wohnung laufen :-D Die Kleinigkeiten sind es, warum ich definitiv ein eigenes Reich brauche.
Ich hoffe der Gegenwind legt sich die nächste Zeit, schließlich würde ich wirklich sehr gerne meinem Papa bei den Planungen mit einschließen.
Schwiegermama in spe ist schon fleißig am Planen :-)
 
 
Verteile ein bisschen Liebe

1 Kommentare

  1. Pingback: CanistectureUnd nochmal eine Änderung im Plan - Canistecture

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich akzeptiere