Alle Artikel in: Gedanken

Gedanken einer Hundehalterin.
Vom Leben mit einem Tierschutzhund.

Lasst uns doch bitte einfach etwas Platz

Lasst uns doch bitte einfach etwas Platz

Mit einem schwierigen Hund Gassi gehen kann wirklich einem Spießrutenlauf gleichen. Und eigentlich wäre Hundehaltern wie mir schon damit geholfen, wenn andere Menschen, die ebenfalls draußen unterwegs sind, etwas Rücksicht nehmen würde. Damit wird es nicht nur für uns angenehmer, sondern auch für die anderen. Dieser Text ist eine kleine Bitte an alle, die nicht mit einem schwierigen Hund gesegnet sind. Keinesfalls will ich damit sagen, dass Hundehalter wie ich, sich wie die Axt im Walde verhalten sollen und immer nur auf das Handeln von anderen einfordern dürfen, aber mit so ein bisschen Rücksicht, wäre uns (den Hundehaltern mit schwierigen Hunden) deutlich geholfen.

Die Suche nach dem Seelenhund

Die Suche nach dem Seelenhund

Wir machen uns so viele Gedanken darüber wie unser Hund sein muss und was für uns ein guter oder gar perfekter Hund ist, dass wir manchmal gar nicht sehen, dass wir unseren Hund schon an der Seite haben. Unseren Seelenhund.
Ein Seelenhund wird so groß gelabelt als „DER EINE“. Die eine große Liebe. Der eine, der mit der Verbindung zu uns, die es nie wieder geben wird.
Was ich dazu sage:
ICH SEHE DAS ANDERS!

Stille

Stille

Es war still. Um mich herum und um die Hunde herum. Auf dem Blog habe ich nichts mehr geschrieben und auch die Facebook Seite hat nur noch ein paar Bilder bekommen. Warum fragst Du dich? Da spielen einige Gründe mit. Einer der größten und ausschlaggebendsten Gründe war die Gesundheit von Lemmy. Es hat vor mehreren Wochen angefangen. Plötzlich hat er sich viel geschleckt. Am Anfang nur dann, wenn wir es nicht mitbekommen haben, dann konnte er es irgendwann nicht mehr verstecken und wir sind zum Tierarzt. Da hat sich herausgestellt, dass er an seinen Pfoten einen Hefepilz hat. Das ist erstmal nichts schlimmes, allerdings hat er dadurch seine kaputte Pfote noch weniger belastet und das ist das große Problem daran. Wir haben sofort angefangen seine Pfoten mit extra Seifen zu waschen und er hat Schmerztabletten bekommen, leider ist Lemmy bei der Pfote wirklich sehr anfällig und so hat er sie immer weniger belastet und dadurch natürlich mehr Schmerzen in der Hüfte bekommen. Also wurde er geschont und geschont. Doch es wurde irgendwie nicht besser. Also …