Kategorien
Kommentare 7

Einfach mal Danke sagen … an rücksichtsvolle Hundehalter

Einfach mal Danke sagen ... an rücksichtsvolle Hundehalter

Rücksichtsvolle Hundehalter scheinen leider eine aussterbende Spezies zu sein. Vielleicht liegt es daran, dass es einfach immer mehr Hunde und dadurch auch immer mehr Hundehalter gibt. Vielleicht liegt es auch daran, dass wir leider immer mehr in einer Ellenbogengesellschaft leben. Egal an was es liegt. Sie sind selten.
Diese Hundehalter, die dir aus dem Weg gehen oder dir Zeit geben genug Platz zwischen euch zu schaffen. Die Hundehalter, die ihren Hund anleinen oder ihn zu sich rufen und erst dann fragen, ob ein Kontakt denn gewünscht wird. Die Hundehalter, die sich nicht daran aufgeilen – sorry mir fällt kein anderes Wort ein – dass ihr Hund ja so brav ist, während ich zwei Hyänen an der Leine habe.
Dieser Artikel soll kein Artikel werden in dem ich mich über rücksichtslose Hundehalter beschwere oder auf diese Gleichgültigkeit aufmerksam mache, dass habe ich schon zu genüge getan, zum Beispiel hier und hier. Dieser Artikel soll ein Dankeschön an all die rücksichtsvollen Hundehalter sein.

Danke
Ich will an dieser Stelle einfach Danke sagen an all die Hundehalter, die Rücksicht nehmen. Danke, auch wenn ihr vielleicht selber einen super erzogenen und einfachen Hund habt und ihn einfach laufen lassen könntet, aber trotzdem auf uns Rücksicht nehmt. Danke, dass ihr euren Hund zurückruft. Danke, dass ihr uns Hundehalter mit verhaltenskreativen Hunden nicht verurteilt. Denn wir merken diese verachtenden Blicke und an manchen Tagen, kann man diese locker wegstecken, an anderen tun sie aber einfach weh. Danke, für das aufmunternde Lächeln, wenn ihr an uns vorbeilauft, wir kein Wort wechseln können, weil die Kommunikation der Hunde zu laut ist, ihr uns aber trotzdem euer Verständnis ausdrücken wollt. Danke, dass ihr nicht versucht uns eure Trainings- / Erziehungsmethode aufzudrücken oder ungefragt „Tipps“ gebt. Danke, dass ihr einfach weitergeht und nicht stehen bleibt und uns belustigt zuschaut, wie wir versuchen unseren Leinenpöbler zu beruhigen.
Canistecture Hundeblog miDoggy Weihnachtssterne Dog Blog 4
Danke, dass es Euch gibt und dass ihr auf Hundehalter wie mich Rücksicht nehmt! <3
Danke an Julia von miDoggy, für diese wundervolle Idee. Wenn Du auch jemandem einfach mal Danke sagen willst, dann nimm doch auch an der Weihnachtssterneaktion teil. Mehr Infos findest Du hier.

Kategorie: Kategorien

von

Ich bin ein kreativer Chaot, liebe das Schreiben, aber noch mehr die gemeinsame Zeit mit meinen Hunden. Da meine beiden Hunden alles andere als leicht sind - jeder auf seine ganz persönliche Art - wollte ich mit Canistecture einen Ort schaffen an dem ich alle Seiten des Hundehalterlebens zeige. Die Schönen, genauso wie die weniger schönen. Genau diesen Ort habe ich mit Canistecture geschaffen.

7 Kommentare

  1. Socke-nHalterin sagt

    Es ist traurig, dass Du das schreiben musst und das s nicht das Selbstverständlichste auf der Welt ist….

    Viele vorweihnachtliche Grüße
    Sabine mit Socke

  2. Franziska sagt

    Ich bemühe mich immer auf andere Rücksicht zu nehmen, obwohl mein Hund nur eine „Fußhupe“ ist.
    Danke fürs danke sagen.

  3. S. Finder sagt

    Oh da gebe ich Dir völlig Recht. Es ist Schade, dass die heutige Gesellschaft nur auf sich bezogen ist und andere nur kritisieren können. Schön das Du das anders siehst. Finde ich total gut.
    LG Silvia

  4. Steffi sagt

    Oh je, davon haben wir hier auch einige besondere Fälle. Vielen Hundehaltern begegnet man fast täglich. Unser Boerne hüpft immer wie wild rum, wenn er einen Hund sieht und würde am liebsten selbst die wildesten Rabauken ausgiebig beschnüffeln ;-). Das erlaube ich natürlich nur, wenn der entgegenkommende Hundehalter damit einverstanden ist. Leider erlebe ich aber auch immer wieder, eigentlich täglich, dass andere Hundehalter bei so einer Begegnung mega gestresst sind! Damit meine ich, dass sie noch nicht einmal meinen freundlichen Gruß erwidern können. Sondern wortlos den Hund hinter sich her zerren und maximal kurz aufschauen und mich bitterböse angucken können. Meist macht der andere Hund nichts, er bellt nicht, er knurrt nicht, usw..

    Vor allem wenn man täglich die gleiche Strecke geht und sich immer wieder mal sieht, verstehe ich unter einem rücksichtsvollen Hundehalter auch, dass man mal 5 Minuten Zeit opfern kann um seinem Gegenüber sein Verhalten zu erklären. Geht jemand wortlos mit bösem Blick an mir vorbei, nachdem ich grüße, kann ich nicht verstehen, warum das so ist? An meinem Hund kann es in diesem Fall nicht liegen, denn der ist an der Leine und ich halte ihn weit genug von dem anderen Hund fern. Und nur weil er in sicherer Entfernung rumhüpft, sehe ich keine Gefahr für den anderen Hund;-).

    Es geht auch anders: Eine nette Dame sehe ich öfters mit ihrem Hund. Als wir uns zum ersten Mal gesehen haben, bat sie mich stehen zu bleiben und erklärte mir (mit Sicherheitsabstand und unter lautem Bellen ihres Hundes), dass das arme Tier aus nicht tiergerechter Haltung kommt usw.. Sie erklärte mir, wie sie mit ihm trainiert und dass sie zu Trainingszwecken in Zukunft meist wortlos an mir vorbeigehen muss. Im Gegenzug bot ich ihr meine Hilfe an und jetzt gehen wir wenn wir uns sehen manchmal 4 mal absichtlich und wortlos grinsend aneinander vorbei. Ihr Hund macht wahnsinnige Fortschritte.

    Läuft Boerne frei, dann rufe ich ihn immer ran, wenn ein angeleinter Hund kommt oder ein Hund, den wir noch nicht kennen. Mir ist es aber auch schon einmal passiert, dass er einfach nicht gehört hat und auf den anderen Hund losgestürmt ist um zu schnüffeln. Ich habe mich dann bei der Hundehalterin dafür entschuldigt und sie fand das zum Glück überhaupt nicht schlimm :-). Das kann schließlich auch mal passieren.

    Aber ich finde auch, dass es viel mehr rücksichtsvolle Hundehalter geben sollte. Und ich würde sogar noch einen Schritt weiter gehen und an FREUNDLICHE rücksichtsvolle Hundehalter DANKE sagen :-)!

    Das war ein toller Beitrag von dir :-) Ich lese hier auf jeden Fall weiter mit!

    Liebe Grüße
    Steffi & Boerne

  5. Nadia sagt

    Es ist ja traurig und irritierend. Immer weniger Hundehalter nehmen Rücksicht auf andere. Auf jeden Fall schätze ich richtig die gebliebene Minderheit, die uns noch etwas Hoffnung gibt.

  6. ONMA sagt

    Danke für das Teilen dieses Blogs, das er alle Hundebesitzer daran erinnert, verantwortlich genug für alle ihre Hunde zu sein und sie sollten die Hunde, die sie besaßen, schützen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.