must-have, Produkttests
Schreibe einen Kommentar

Hurtta Frostschutzjacke – Produkttest

Es ist ja kein Geheimnis, das Frauen gerne shoppen. So verwundert es auch nicht, das ich noch einen Mantel für Iggy gekauft hat. Letzten Winter hatten wir nur einen Mantel und wenn der mal nicht trocken war, dann steht man ganz schön doof da. Also habe ich das Internet durchforstet und bin auf die Frostschutzjacke von Hurtta gestoßen.

Die Jacke hat eine super tolle Farbe und selbst beim dichtesten Nebel ist der Hund auch in einer gewissen Entfernung noch wunderbar zu sehen. Die Jacke ist auch wasserdichtem Material gefertigt und hat 3M – Reflektoren. Durch den Reisverschluss, der am ganzen Rücken entlang läuft ist es super unproblematisch den Hund an- und auszuziehen. Dank seiner tollen Passform, kann die Fellnase sich problemlos mit dem Mantel bewegen und auch rennen und toben.

Iggy_Hurrta

Hurtta_nebel

Leider ist auch bei dieser Jacke der Bauch nicht vollständig bedeckt, so dass wir bei kälterem Wetter einen Pulli drunter anziehen werden, das ist aber überhaupt kein Problem.

Auch für Hunde die mit Geschirr Gassi gehen, ist der Mantel geeignet, da es eine Öffnung gibt an der man die Leine am Geschirr fest machen kann.

Hurtta_Leinenoeffnung

Hurtta_Leine

Durch den Gummizug, der sich am Hals befindet, kann man verhindern, dass es im Mantel zugig wird.

Hurtta (6)

 

Der Hurtta Mantel schützt und wämt die wichtigsten Muskelgruppen des Hundes, sowie den Rumpf mit Brustkorb, Hals- & Schulterbereich und auch die großen Oberschenkelmuskelgruppen. Es kann der Fellnase also eigentlich gar nicht kalt werden. ;-)

Allem im allem gibt es für diesen tollen Mantel, den es in zwei verschiedenen Farben und in 12 Größen gibt, eine Kaufempfehlung.

 

Hurtta_schick

Verteile ein bisschen Liebe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich akzeptiere