Produkttests
Kommentare 2

Hurtta ultimate warmer – Test

Im Moment möchte ich noch nicht an den Winter denken, ich möchte mit den Hunden, die Sonnenstrahlen genießen und die Bienen um die Nase schwirren lassen.
Jetzt kommt das große ABER, das große ABER heißt Iggy und ist eine kleine, süße Frostbeule :-)
Wenn die Temperaturen fallen, dann braucht sie einen Mantel, Pulli, ect. einfach etwas das sie warm hält.


Ich hatte schon letztes Jahr für sie einen Regenmantel von Hurtta und bin deshalb auch wieder auf die Hurtta Seite gegangen um mich zu informieren. Dort habe ich einen tollen Mantel gefunden und über Fressnapf sofort bestellt. Den Hurrta ultimate warmer.
Drei Tage nach der Bestellung war auch schon das Päckchen da und natürlich sofort ausgepackt.
Der Mantel ist super warm und wirklich für einen kalten Winter gedacht. Der einzige Haken, ist wie bei so vielen Mänteln, dass der Bauch leider nicht komplett bedeckt wird. Deshalb bekommt Iggy im tiefen Winter, dann einen Pulli darunter gezogen. Denn gerade der Bauch, der generell mit wenig Fell bedeckt ist, braucht mehr Schutz.
Der Mantel ist total schnell an und ausgezogen und kann von schmäleren und breiteren Hunden getragen werden. Falls es mal richtig kalt wird, kann man sogar die Knöpfe am Popo zu machen um somit wirklich den kompletten Hund zu schützen.

Und wenn es doch nicht so kalt ist, dann kann man immer noch eine Regenjacke oder eine Softshelljacke anziehen.

Verteile ein bisschen Liebe

2 Kommentare

  1. Falls du doch mal den Bauch fast komplett abgedeckt haben möchtest,empfehle ich dir Lilas Parka.Sie ist nämlich auch ein fast nackedei am Bauch und das ist bei eventuellem Schnee wirklich unangenehm.Aber der Hurtta sieht auch klasse aus.Auf das es noch lange schön bleibt ;-).
    Liebe Grüße Johanna+Lila

    • Der sieht ja echt schick aus, hatte bisher nur die Regenjacken von Wolters. Ich glaub ich muss mal wieder sparen anfangen :-D

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich akzeptiere