Alltag
Kommentare 12

Der richtige Bezug fürs Sofa

Die Wahl des Bezugs muss gut bedacht werden

Ein neues Sofa muss her. Bei uns, weil wir bald in die neue Wohnung ziehen und das alte Sofa leider nicht rein passt. Bei dir vielleicht aus dem gleichen Grund oder weil das alte Sofa einfach alt ist oder vielleicht aus einem anderen Grund.

Wenn man einen oder mehrere Hunde hat, dann beeinflusst das auch solche Entscheidungen, wie den Sofakauf. Welcher Bezug ist hundefreundlich, aus welchem Bezug bekommt man den alltäglichen oder auch außergewöhnlichen Schmutz, den Hunde gern mal mit bringen, leicht heraus. Genau das will ich Dir hier zeigen und Dir damit, den Kauf deines Sofas erleichtern.

Stoffbezüge

So gern ich Stoffbezüge liebe, so untauglich sind diese für Hundehalter. Da macht der Hund einmal einen Spucker und schon ist das Sofa, im schlimmsten Fall, total versaut. Auch bleiben an Stoffsofas die Haare super hängen und dringen sogar so in das Sofa ein, das an ein entfernen kaum noch zu denken ist.

 

Lemmy-Sofa

Microfaserbezüge

Microfaserbezüge werden einem gerne von Verkäufern angedreht. Wer aber schon einmal eine Microfasercouch gehabt hat, weiß, dass nach ein paar mal sauber machen, diese unansehnlichen Wasserflecken entstehen. Außerdem bekommt man durch die statische Aufladung bei Microfaser wirklich Probleme, wenn man Haare von einem Kurzhaarhund entfernen will. Hochwertige Microfaserbezüge können durchaus mit Kunstleder konkurrieren, allerdings müssen diese dann wirklich von sehr guter Qualität sein.

Kunstleder

Kunstleder ? Was ist mit Kunstleder. Da gibt es tolle Farben und auch vom Preis her ist Kunstleder für den Otto-Normal-Hundehalter erschwinglich. Nur das Problem ist, dass Kunstleder nicht so widerstandsfähig wie echtes Leder ist. Sprich wer so Buddelhunde hat, wie ich, die sich ihren Schlafplatz erst zurecht buddeln müssen, die werden mit einem Kunstlederbezug nicht glücklich werden. Wenn es sich um leichte Kratzer handelt, dann bekommt man diese zwar leicht raus. Fängt allerdings der Labbi mit seinem Gewicht und seiner Kraft an zu buddeln, dann ist auch das Kunstledersofa bald zerstört. Kunstledersofas sollte man mit destilliertem Wasser reinigen. Außerdem sollte man bei Kunstlederbezügen darauf achten, dass diese in der Nähe einer Heizung schnell dazu neigen brüchig zu werden.

 

Lederbezug

Und nun zum Lederbezug. Leder ist relativ kalt, wenn man sich darauf legt und wird erst warm wenn man länger darauf liegt. Dadurch wird es oft als ungemütlich empfunden. Im Sommer wird es schnell warm und man „bappt“ am Sofa fest. Das Gute am Leder ist, das kleine Unglücke sich schnell abwischen lassen und nicht so fix in das Leder eindringen, wie in andere Bezüge. Bei Leder sollte man allerdings darauf achten, dass es sich um Glattleder und nicht um Rauhleder handelt.

Du siehst jeder Bezug hat seine Vor- und Nachteile. Wir werden wahrscheinlich ein Sofa mit einem Kunstlederbezug kaufen und dann buddeln so gut wie möglich unterbinden. Dir fallen noch Vor- oder Nachteile ein, dann schreibe mir doch. Ich würde sehr gerne von Dir hören.

 

Verteile ein bisschen Liebe

12 Kommentare

  1. Hey – wirklich ein Interessanter Beitrag.
    Leder ist klasse, da es so strapazierfähig ist – aber die Nachteile oder nennen wir sie Negativaspekte sind leider (für uns) im Überschuss. Im Winter viel zu kalt… im Sommer klebrig, schwitzig.

    Kunstleder finden wir nicht so schön. Zudem kommt das die meisten Kunstlederbezüge von so grottenschlechter Qualität sind, das auch dort schnell Macken, Risse oder hässliche abgenutzte Stellen zu sehen sind.

    Wir selbst besitzen eine helle creme farbene Mircofaser-Couch. Und um ehrlich zu sagen, wir lieben Sie. Trotz das Deco und Pippa auch mal mit Dreckpfoten draufspringen (wenn ich vergessen habe die Pfoten abzuputzen), sieht die Couch noch super aus.
    Lässt sich einfach pflegen und ist auch sehr schnell wieder trocken.
    Wir lieben unsere Microfaser-Couch =)

    Liebe Grüße, Carola mit Deco + Pippa

    • Interessant zu hören, dass ihr so tolle Erfahrungen mit der Microfaser Couch habt :-)
      Wir sind total unentschlossen, ob wir Kunstleder oder dunkle Microfaser nehmen sollen

      Ganz liebe Grüße
      Anna und der Rest vom Canistecture Rudel

  2. Haha, und nun das Ganze nochmal in schwierig! Zusätzlich zum Hund nehme man 2 Katzen mit insgesamt 8 krallenbewehrten *Samtpfoten* wobei 4 davon einem ab und zu mal ziemlich undichten Kater gehören

  3. Über dieser Frage haben wir auch lange gegrübelt. Nachdem unser vorheriges, zugegeben preisgünstiges Kunstledersofa definitiv hinüber und außerdem zu klein war, sollte ein neues, superkuschliges Sofa her.

    Nach langem abwägen haben wir uns für ein Sofa mit einfachem Stoffbezug entschieden, der allerdings für alle Bestandteile einzeln abnehmbar und somit waschbar ist. Der blau-gelbe Möbelschwede war da unsere Anlaufstelle des Vertrauens. Und sollte uns das wunderschöne dunkelgrün mal nicht mehr gefallen, gibt es einfach einen neuen Bezug. :)

    Bin gespannt wie ihr euch entscheidet.

    • Anna sagt

      Das ist ja voll die gute Idee. An das Abnehmen und waschen des Bezugs habe ich bisher noch gar nicht gedacht. Muss gleich mal auf der Internetseite dieses schwedischen Möbelherstellers schauen, was es dort für Sofas gibt :-)

      Ganz liebe Grüße
      Anna vom Canistecture Rudel

      • Mach das, Anna. Wir lieben unser großes Karlstad-Ecksofa und immer wenn ich mich durch die aktuellen Bezüge klicke bekomme ich große Lust auf einen Farbwechsel. :)

      • Noch ein Nachtrag: unser Bezug ist ein eher grober Baumwollbezug, von dem sich auch fiese kleine Terrier-Haare problemlos absaugen lassen. (Ein entsprechend leistungsstarker Staubsauger natürlich vorausgesetzt…) ;)

        • Anna sagt

          Leistungsstarker Staubsauger ist vorhanden, denn ich kenne sie auch, diese miesen kleinen Terrier-Haare :-D

  4. Jessica sagt

    Interessanter Artikel. Wenn man ein Haustier hat denkt man gleich anders. Vielen Dank dafür!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich akzeptiere