Backspezial: Rezepte für Hundekekse #Werbung

Dieser Beitrag enthält Werbung

Auch der Hund will bebackt werden

 Ich habe drei verschiedene Rezepte herausgesucht und diese nachgebacken.

Auf das erste Rezept bin ich in Jamies Backbuch gestoßen. Ein tolles Rezept mit Rote Beete und Fleisch.

Jamies RezeptDSCN5060_Fotor




DSCN5067_Fotor


Das zweite Rezept habe ich bei Genki gefunden. Danke nochmals für diese tolle Inspiration.

Kipferl

kipferlbild_Fotor

 

 

Das dritte Rezept habe ich in dem E-Book von Westwing gefunden. Dort gibt es nämlich viele Hundeverrückte Mitarbeiter und deshalb hat sich Westwing dazu entschlossen, ein Backbuch für Hundehalter herauszubringen.

Käsecracker

DSCN5092_Fotor

 

 

Wer sich jetzt fragt, woher ich die tollen Rentierformen und die Pfotenabdrücke habe, für den habe ich noch einen absoluten Geheimtipp.

 

Schau mal hier vorbei. Bei MeinCupCake findest Du so viele Formen, Hilfsmaterial und einfach alles, was der Keksbäcker von heute so benötigt. Ich bin absolut hin und weg von der Pfotenform. Dank des Silikons, löst sich sogar der Keks mit Erdnussbuttercreme ohne Probleme von dem Stempel. Es wird super fix versendet und es finden sich jede Menge Keksausstecher, die die Hundehalteraugen höher schlagen lassen im Shop. Schau vorbei doch vorbei und lass Dich inspirieren.

DSCN5080_Fotor

DSCN5087_Fotor

 

In Kooperation mit MeinCupCake

5 Replies to “Backspezial: Rezepte für Hundekekse #Werbung”

  1. Die Kekse sehen wirklich alle super aus – und Frauchen ist jeden Tag auf neue am nachdenken ob sie das tolle Backbuch von Jamie kaufen soll… *hmmmm, grübel*…

    aber mit den Keksausstechern habt ihr schonmal voll Frauchen Geschmack getroffen =).
    Wuff, Deco + Pippa

    1. Also der Keksausstecher ist wirklich toll, hundiger geht es kaum 😉 und das Backblech von Jamie ist auch sehr zu empfehlen 🙂

  2. […] Millionär ? Gehört Taylor Swift – Shake it off Gelesen Ich bin hier bloß der Mensch Getan Kekse für die Hunde gebacken Gegessen Selbst gebackenes Früchtebrot Getrunken Kinderpunsch, Kinderpunsch und noch mehr […]

  3. hallo zusammen

    das erste rezept hört sich echt lecker an. Probiere das sehr gerne mal aus. kann mir jemand noch sagen wie lange die haltbar sind und was man am besten zur aufbewahrung nimmt?

    vielen dank schon im Voraus!!!

    liebe grüsse
    pfote

    1. Hallo,
      also wenn ich sie in den Dörrautomat tue und sie dann in nicht ganz luftdichte Gefäße, damit die Kekse atmen können, dann gute zwei Wochen 🙂

      Liebe Grüße vom Canistecture Rudel

Schreibe einen Kommentar