Kategorien
Kommentare 4

Der „neue“ Hundeblog Canistecture

Keine Sorge Canistecture bleibt erhalten – Canistecture entwickelt sich weiter und definiert sich neu.


Seit mehr als einem Jahr blogge ich jetzt auf Canistecture. Der Gedanke als ich angefangen habe mit Canistecture war, dass ich hauptsächlich über das Wohnen mit Hund schreiben will. Wir waren gerade dabei ein Hausbau zu planen, daher wollte ich andere Hundehalter inspirieren und informieren, wie man hundegerecht bauen kann.

Oftmals kommt es im Leben aber anders als man es plant.

Sonnenuntergang_pfaffenhausen_Hundeblog_canistecture

So kam es, dass wir kein Haus bauten sondern eine Wohnung kauften.

Ich schrieb aber weiter auf Canistecture und verfasste immer mehr Texte über das Leben mit einem Hund aus dem Tierschutz, der nicht so ganz einfach ist (Texte wie dieser hier oder hier oder hier).
Ich merkte, dass dieses Thema die Gemüter bewegte und es vielen Leuten genauso geht. Den Zuspruch, den ich für meine Texte bekam war unglaublich groß! Ein herzliches Dankeschön an dieser Stelle an alle Leser und Leserinnen :-)

Iggy_Weg

Canistecture wird immer ein Hundeblog bleiben, allerdings werde ich jetzt meinen Fokus ändern. Weg vom Thema „Wohnen mit Hund“, hin zu den Themen Leben mit Tierschutzhund, Leben mit einem schwierigen Hund. Ich möchte zeigen, dass man mit (fast) jedem Hund trainieren kann, wenn man lernt anders zu denken und den Hund so zu aktzeptieren wie er ist.
Ich möchte Dir mit einem schwierigen Hund zu leben und glücklich zu werden.

Das erwartet Dich auf dem „neuen“ Hundeblog Canistecture:

  • Checklisten, die Dir das Leben Hunden aus dem Tierschutz erleichtern
  • E-Books zum Thema schwieriger Hund
  • E-Books zum Thema aggressiver Hund
  • E-Books zum Thema Tierschutzhund
  • Tipps und Tricks zum Thema Hundeerziehung
  • Tipps zum Umgang mit einem Problemhund
  • Persönliche Einblicke in das Leben mit einem Hund der anders ist
  • viele Geschichten und Texte die Dich aufrütteln, zum Nachdenken anregen, belustigen und unterstützen sollen

Ich freue mich auf ein „neues“ Canistecture mit Dir.

Verteile ein bisschen Liebe
Kategorie: Kategorien

von

Ich bin ein kreativer Chaot, liebe das Schreiben, aber noch mehr die gemeinsame Zeit mit meinen Hunden. Da meine beiden Hunden alles andere als leicht sind - jeder auf seine ganz persönliche Art - wollte ich mit Canistecture einen Ort schaffen an dem ich alle Seiten des Hundehalterlebens zeige. Die Schönen, genauso wie die weniger schönen. Genau diesen Ort habe ich mit Canistecture geschaffen.

4 Kommentare

  1. Ich verfolge schon seit Tagen mit Spannung die Veränderungen hier auf Deinem Blog und hab mir schon gedacht, dass es darauf hinauslaufen wird :-) Freut mich, dass Du Dich diesem schwierigen und spannenden Thema zuwenden willst und dass es Dich gefunden hat. Damit hast Du wirklich einen Nerv getroffen und kannst ganz vielen Leuten Mut machen. Außerdem erhoffe ich mir natürlich den ein oder anderen Trick denn auch wenn der Terrier nur theoretisch ein Tierschutzhund ist (in Deutschland geboren und kam als Welpe zu uns) erinnern mich Deine Beschreibungen von Lemmy manches mal an ihn. Es ist allerdings ein Unterschied ob man einen kleinen Terrorwicht mit 8 kg an der Leine hat den sowieso keiner ernst nimmt oder einen in der Größe von Lemmy. Ich bin jedenfalls weiterhin dabei und lese fleißig mit :-)

    • Anna sagt

      Liebe Susanne, das ist wirklich toll zu hören, es freut mich sehr, dir das Thema und dir Richtung gefällt ?

  2. Pingback: Links der Woche 23 • Hundeblog Canistecture

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich akzeptiere