Jahr: 2016

„Magic Power“ – Blogparade von miDoggy

Die wundervolle Julia vom Blog und der Community miDoggy hat zu einer traumhaften Blogparade aufgerufen. Sie wurde durch die Aussage von Dr. Jane Goodall, welche sie im Rahmen eines Interviews zum Film #Human getätigt hat, dazu inspiriert diese tolle Blogparade zum Thema „Magic Power“ zu starten. Es geht darum, was man in der Welt verbessern wollen würde, wenn es einem erlaubt wäre und man sozusagen eine Art „Magic Power“ hätte.

Weihnachten mit Hund

Weihnachten mit Hund, dass kann schon rosa rot romantisch sein, dass kann aber auch in Stress für alle Seiten ausarten. Weihnachten, das Fest der Familie. Also wirklich DAS Fest der Familie. Ich glaube zu keinem Zeitpunkt im Jahr wird so viel Wert auf Familie gelegt, wie zu diesem Zeitpunkt. Es wird gegessen und gekocht und noch mehr gegessen und noch mehr gekocht. Doch wie ist das, wenn der eigene Hund oder die eigenen Hunden eigentlich nicht so auf Fremde oder generell Personen in der Wohnung oder im Haus stehen? Wir feiern – also mein Freund, die Pappnasen und ich – dieses Fest dieses Jahr ganz entspannt und so, dass es für jeden angenehm ist. Wie wir das machen und das wir auch schon nicht so schöne Weihnachten hatten, das möchte ich dir heute erzählen.

Last Minute Geschenke für Hunde und Hundehalter

Es ist kurz vor Weihnachten und die Weihnachtsgeschenke sind schon alle da. Oder? Bist Du so ein Weihnachtsmensch wie ich, dem ein paar Tage vor Weihnachten einfällt, dass eventuell noch ein paar – oder auch einige mehr – Geschenke fehlen. Wenn dir noch ein paar Geschenke fehlen, dann habe ich hier für dich ein paar Last Minute Geschenk Tipps und zwar nicht nur für Hundehalter, sondern auch für Hunde. All die von mir ausgesuchten Geschenke sollten vor Weihnachten noch bei dir eintreffen. Übrigens warten zum Schluss noch tolle Rezepte für Hundeleckerlis auf Dich. Hier nun mein Last Minute Gift Guide für Hund und Halter.

vertraeglicher-hund-aggressiver-hund

Vom einst verträglichen Hund

Einen Hund zu haben, der mit jedem anderen Hund auskommt, das ist der Traum vieler Hundehalter. Auf die Wiese gehen und den eigenen Hund flitzen und spielen zu sehen, ihn zu beobachten, wie er vor Freude fast platzt und danach platt daheim liegt – ob auf dem Sofa oder wo auch sonst – das ist schön und das ist vor allem eine Sache, die ich früher auch hatte. Nicht früher mit einem anderen Hund, sondern mit Lemmy. Ja, jetzt wirst Du dich fragen, ist Lemmy nicht der unverträgliche Hund, der nur mit sehr wenigen und dann (von ihm) ausgewählten Hunden spielt? Genau dieser Lemmy, war früher total scharf auf andere Hunde. Ok, mit Hunden, die nicht richtig kommunizieren können, aufgrund ihrer Mimik oder die zu viele Geräusche machen – zum Beispiel Möpse oder ähnliches, die fand er noch nie so genial, aber er ist ihnen dann eben aus dem Weg gegangen, oder konnte so lange mit ihnen spielen, bis sie ihm das Gesicht zuwandten.

Tierschutzhund: Warum hast du einen Hund aus dem Ausland?

Diese Frage lese ich in verschiedenen Arten, mal nett gefragt, mal vorwurfsvoll, mal verständnislos auf Facebook und anderen Sozialen Netzwerken. Wenn man einen Tierschutzhund zu sich nimmt, dann kann es mitunter vorkommen, dass man sich rechtfertigen muss wieso man einen solchen Hund ein zuhause gegeben hat. Meine Gegenfrage ist dann immer „Wieso muss ich mich rechtfertigen?“.