Rezension: Dein Hund – Deine Chance von Anna Meißner

Dein Hund – Deine Chance ist ein ganz anderes Buch von der wundervollen Anna Meißner. Dieses Buch hat mich wirklich sehr berührt und zum Nachdenken angeregt.

Bei diesem Buch handelt es sich um ein Rezensionsexemplar.

Kurzinfo
Titel: Dein Hund – Deine Chance */**
Seiten: 200
Preis: 12,99 € (eBook) / 14,99 € (Taschenbuch)
Verlag: FRED & OTTO – Der Hundeverlag; Auflage: 1. (21. November 2016)
ISBN-13: 978-3956930324
Dein Hund - Deine Chance - Anna Meißner - Hundebuch
Bildquelle & Bildrechte Fred & Otto

Inhalt

Wir alle kennen diese Aussagen aus Alltags- und Trainingssituationen mit dem Hund: „Du musst deinem Hund mehr Sicherheit geben!“, „Du musst dies….“ und „Du musst das….“. Dass dabei nicht nur der Hund, sondern auch das andere Ende der Leine eine Rolle spielt, ist Grundlage für einen faszinierenden neuen Ansatz: Hunde machen uns ein wunderbares Beziehungsangebot. Sie bieten uns nicht nur die Chance, persönlich zu wachsen, sondern sie fordern uns dazu heraus. Konflikte mit Hund können uns unsere wunden Punkte spiegeln und unsere gewohnten Denkmuster in Frage stellen. Dieses Buch leitet Schritt für Schritt an, sich selbst auf die Spur zu kommen, schwierige Situationen zu meistern und mit seinem Hund persönlich zu wachsen. Persönlichkeitsentwicklung mit Hund – eine gute Chance für mehr Selbsterkenntnis.
Quelle: Fred & Otto

Mein Fazit zu Dein Hund – Deine Chance

Dein Hund – Deine Chance ist definitiv kein Buch für eine Nacht. Es ist ein Buch, das auf dem Nachtisch liegen bleibt, damit man immer wieder darin lesen kann.

Anna hat es geschafft ein ganz wundervolles Buch zu schreiben, dass wirklich für jeden Hundehalter etwas ist und ich würde sogar sagen auch für Nicht-Hundehalter. Denn das Buch ist kein Hundeerziehungsratgeber oder Hundespiel-irgendwas. Es ist ein Mutmacher-Buch und das kann doch wirklich jeder gebrauchen. Gibt es doch diese Tage an denen man den Kopf am liebsten nicht nur in den Sand, sondern in Beton stecken möchte. Einfach weg sein und zwar von allen, auch von unseren geliebten Vierbeinern, weil einfach manchmal alles zu viel wird. Der Druck, die Erwartungen – von außen und auch von innen -, die Ansprüche. Manchmal möchte man ausbrechen. Diesen Ausbruch schafft man mit diesem Buch.

Ich war von der ersten Seite an begeistert, nicht nur weil Anna einfach toll schreibt, sondern weil sie wirklich eine Mutmacherin ist und mit diesem Buch etwas noch nicht dagewesenes erschaffen hat. Was mir schnell bewusst wurde ist, dass das Buch kein Zurücklehn-Buch ist. Man arbeitet damit und manchmal tritt man sich dabei selber auf den Schlips und ertappt sich bei der ein oder anderen Angewohnheit, die man doch eigentlich schon längst abgelegt hatte. Das Buch ist also nicht nur ein Mutmacher-Buch, sondern auch ein Spiegel-Buch. Es hält uns selbst den Spiegel vor und hilft dann mit tollen Tipps, wie wir diese entdeckten Angewohnheiten wirklich ablegen oder ändern können.

Ein Buch mit 200 Seiten lese ich in normalerweise in weniger als zwei Stunden. Dieses Buch habe ich kurz vor Weihnachten von Anna bekommen und lese immer noch darin. Nicht, dass ich noch nicht durch wäre, aber man ist irgendwie nie wirklich fertig. Immer wieder entdeckt man etwas Neues, immer wieder gewährt das Buch einen neuen Blickwinkel und man denkt nach und spiegelt sich selber.

Wie Du bestimmt weißt, sind meine zwei Pappnasen alles andere als „normale“ und auch definitiv keine „Anfängerhunde“ und ich fühle mich wirklich sehr angesprochen von diesem Buch, aber auch Menschen mit einem „normalen“ Hund können hier noch unglaublich viel mitnehmen, denn es geht nicht nur um den Hund, sondern auch eben viel um einen selber.

Wer ein Anleitungsbuch zur Hundeerziehung erwartet, der wird enttäuscht. Wer alles andere erwartet oder einfach ohne Erwartungen ran geht und sich überraschen lässt, der erhält ein grandioses Buch mit vielen Übungen, Geschichten und Fragen an einen selbst.

Ich werde dieses Buch auf jeden Fall noch einmal durcharbeiten und alle meine Empfindungen während der Übungen in ein kleines schönes Buch niederschreiben und es dann immer zusammen mit diesem Buch aufbewahren und dann in ein paar Jahren oder vielleicht auch schon nächstes Jahr nochmal die Übungen machen und vergleichen. Denn ich glaube, man kann dann sich selber sehr schön wachsen sehen und vergleichen, was sich verändert hat, was gleich geblieben ist und wo noch weitere oder vielleicht auch neue Baustellen schlummern.

Könnte man durch ein Buch wirklich physisch wachsen, dann wäre ich (glaube ich) ein ganz schönes Stück in die Höhe geschossen 😉

Ein Blick ins Inhaltsverzeichnis:

1. Um was geht es und für wen dieses Buch ist?

  • Warum es dieses Buch braucht
  • Was dieses Buch mit dir machen wird

2. Raus aus der Endlosschleife

  • Jeder bekommt den Hund, den er braucht
  • Was haben die Probleme mit deinem Hund mit dir zu tun?
  • Woran du erkennst, dass du in der Endlosschleife steckst
  • Du musst keine schlafenden Hunde wecken
  • Triff eine Entscheidung!

3. Wie du mit deinem Hund persönlich wachsen kannst

  • Deine Abenteuerreise mit Hund
  • Dir selbst auf die Spur kommen
  • Sehnsucht Hund
  • Hör auf dein Hundeherz
  • Achte auf dich genauso, wie du auf deinen Hund achtest
  • Hundefutter für die Seele
  • Leinenfreiheit für dich
  • Lass uns mit dem Chaoshund spielen
  • Schluss mit dem Methodenkrieg: Mach es auf deine Art!
  • Das Geheimnis einer wundervollen Freundschaft

4. Hund gut, alles gut?

  • Happy End mit Traumhund
  • Wie soll das am Ende ohne Hund gehen?
  • Dank Chaoshund

Die Autorin

Anna begleitet mich jetzt schon eine ganze Zeit und wir schwimmen wirklich auf der gleichen Wellenlänge. Ihre Liebe zu Hunden und auch einfach ihre Art macht sie zu einem ganz besonderen Menschen. Ihre Blogartikel, die man einfach nur verschlingen möchte, inspirieren, berühren, machen glücklich und stimmen auch manchmal nachdenklich.

Übrigens ist Anna nicht nur Autorin und Bloggerin, sondern sie veranstaltet auch Seminare – mehr Infos dazu gibt es hier.


Weitere Links:

Blog von Anna Meißner

Anne bewegt – Anna Meißner im Interview

Hundekind Abby – Rezension zum Buch

Goodfellows Coaching – Rezension zum Buch

Fred und Otto – Verlagsseite


*Rezension Exemplar – Das Buch wurde mir kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt. Ich vertrete allein meine Meinung.
**Affiliate Link – Wenn Du auf diesen Link kaufst, erhalte ich eine klitzekleine Provision – für dich wird das Buch dadurch keinesfalls teurer

Schreibe einen Kommentar