Abschalten mit Hund

Es gibt so Tage.
Tage, an denen einem alles zu viel wird.
Tage, die einem über den Kopf wachsen.
Tage, an denen sich die Welt zu schnell dreht.

Hund Hundeblog Canistecture

Hund Hundeblog Canistecture
Tage, die man vergessen möchte.
Tage, die im Kalender nicht existieren sollten.
Hund Hundeblog Canistecture
Hund Hundeblog Canistecture
Und dann liege ich auf dem Sofa und jemand kommt angetapst.
Das Fellknäul kuschelt sich langsam an dich und ganz, ganz langsam vergisst du den Tag.
Ganz langsam fällt die Anstrengung des Tages von dir ab.
Hund Hundeblog Canistecture

Hund Hundeblog Canistecture
Und wieso?
Einfach, weil dieser Hund da ist.
Er gibt dir das Gefühl, dass das Ganze überhaupt nicht wichtig ist.
Hund Hundeblog Canistecture

Hund Hundeblog Canistecture
Dein Hund zeigt dir, dass ein Tag manchmal scheiße ist, aber dass man dann eben manchmal einfach abschalten muss.
Hund Hundeblog Canistecture

8 Replies to “Abschalten mit Hund”

  1. Einfach wunderbar…🐕

  2. Klasse Bilder!

    Schlabbergrüße Bonjo

  3. Den Nagel auf den Kopf getroffen. So machen wir das auch.
    Bei uns werden an solchen Tagen Punkte gezählt 😉

    1. Das ist natürlich auch eine tolle Art der Beschäftigung 😀

  4. Ein toller Artikel 🙂 Da kann man sich richtig reinfühlen. Mir geht es mit meiner Continental Bulldog Lady auch so.

    1. Das freut mich 🙂

  5. Sehr nett! Und die Bilder dazu <3

Schreibe einen Kommentar