Monate: Juli 2016

Nicht immer ist der erste Eindruck richtig

Böser Hund, oder doch nicht?!

Böser Hund – leicht erkennbar – oder ist es vielleicht auf den zweiten Blick ganz anders als es scheint? Ein Hund, der bellt ist böse. Ein Hund, der knurrt ist aggressiv. Ein Hund, der Zähne zeigt ist hochgefährlich. Oder?! Hunde, die böse aussehen – müssen einfach automatisch böse sein, oder?! Es ist kein herausragend schönes Bild. Es hat nicht den perfekten Fokus. Der Bildausschnitt passt auch nicht wirklich. Und trotzdem oder gerade deshalb ist es so perfekt. Es ist ein Schnappschuss. Ein Schnappschuss, der einen angeblich super aggressiven Hund zeigt. Einen Hund, der ja „auf die Menschheit gar nicht losgelassen werden sollte“ und ja, dass habe ich tatsächlich schon mehr als einmal gehört! Einen Hund, der laut manchen keine zweite Chance verdient hat.

Marmeladenglasmomente mit Hund

Ich sitze auf dem Balkon, ein Buch ruht auf meinem Schoß und ich schaue der Nachbarskatze beim Sonnenbaden zu. Plötzlich ist da diese Nase. Sie berührt ganz vorsichtig mein Bein. Fast so, als hätte sie Angst, bei einer kräftigeren Berührung, mich zu verletzen. Die süße, nicht ganz schwarze, Nase gehört zu Iggy. Sie steht wedelnd vor mir und schaut fröhlich zu mir hoch.

Hitzefalle Auto: Wenn der Hund im Auto bleibt - Hundeblog Canistecture Hund im Auto

Hund im Auto – Teil 2 #SommermitHund

Hunde im Auto. Ein Thema, das die Gemüter erhitzt. Ich habe erst darüber geschrieben. Die Kommentare zu dem Artikel waren ganz unterschiedlich. Manche fanden ihn toll, andere sagten „weiß doch jeder“ und andere fragten, ob das mein Ernst sei, es sei doch nichts dran, den Hund mal im Auto zu lassen. Gerade wurde in einer Gruppe erzählt, dass man sie gefragt hätte, wieso sie ihren Hund denn nicht im Auto lasse, das Auto hätte ja eine Klimaanlage. Wird das Thema künstlich wichtig gemacht? Daraufhin entbrannte mal wieder eine wilde Debatte, mit teils sehr guten und informativen Beiträgen und dann waren aber auch solche darunter: Bei solchen Hundehaltern frage ich mich dann immer, was würdet ihr machen, wenn es eurem Hund wirklich schlecht geht und es interessiert eben niemanden? Was würdet ihr machen, wenn sich das Auto trotzdem aufheizt und euer Hund darin stirbt? Würdet ihr euch dann vielleicht darüber aufregen, dass keiner geholfen hat? Oder würdet ihr darstehen und sagen „ups“. Ich verstehe nicht, wie man sich über Zivilcourage lustig machen kann und ich verstehe …